• Startseite
  • Informationen
  • Kommunikation
  • Benutzer
  • Statistik
  • Links
  • Recht24
Willkommen, Gast!   de
Standard  
Samstag, 19. August 2017, 15:01

Wer ist online?

  • Gäste: 215

Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen


„Nutzungsbedingungen IPAVD"
(Stand: 20.01.2014)


§ 1 Geltungsbereich, Teilnahmevoraussetzungen, Datenschutz

(1) Die Initiative Privater Arbeitsvermittler Deutschland, nochfolgend IPAVD, genannt stellt im Internet unter der Adresse www.IPAVD.de eine Kommunikationsplattform zur Verfügung . Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen gelten für jeden Nutzer der Community.


(2)  IPAVD behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern. Eine Benachrichtigung des Nutzers über geänderte Nutzungsbedingungen erfolgt nicht. Ausnahme: Wenn Gebühren oder Kosten jeglicher Art von der Gemeinschaft IPAVD für die Nutzung dieser Plattform beschlossen werden, wird jedes IPAVD-Mitglied per E-Mail (Newslettersystem) informiert und hat selbstverständlich das Recht, dieser Nutzungsänderung zuzustimmen oder sie abzulehnen und mit der Ablehnung die Mitgliedschaft in der IPAVD zu widerrufen. Es liegt im Verantwortungsbereich des Nutzers, die Nutzungsbedingungen auf Aktualität zu prüfen. Im Übrigen erklärt der Nutzer mit jedem Login sein Einverständnis mit den jeweils aktuellen Nutzungsbedingungen.

(3) Die Nutzung der Community erfordert eine Registrierung. Der Nutzer hat hierzu seine E-Mail Adresse, seinen Nutzernamen sowie sein Passwort anzugeben. Ferner die sonstigen abgefragten Daten, um ein vertrauensvolles und gedeihliches Miteinander zu gewährleisten.

(4) Die Teilnahme an der Community ist ausschließlich Nutzern vorbehalten, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

(5) Mit der Registrierung erfolgt zugleich die Zusage zur Untersützererklärung, welche jederzeit durch Rücknahme der Registrierung wieder aufgehoben werden kann. Die Unterstützererklärung ist demnach für die Teilnahme in dieser Community obligatorisch.

(6) Datenschutzrechtlicher Hinweiß: Alle in diesem Netzwerk/dieser Community Beteiligten stimmen ausdrücklich
zu, dass die strengen Auflagen des Datenschutzgesetzes im Umgang miteinander nicht beachtet werden müssen.


§ 2 Rechtmäßige Nutzung der Community

(1) Die in der Community angebotenen Kommunikationsmöglichkeiten sind ausschließlich für private Zwecke zu nutzen. Die Nutzung der Community für geschäftliche Zwecke, insbesondere für Webezwecke ist nicht erlaubt. Auch die massenhafte Versendung von inhaltsgleichen oder weitgehend inhaltsgleichen Informationen (z.B. Spamming oder Junkmails) sowie die Versendung von Daten oder Software, die die Hard- oder Software des Empfängers beeinflussen könnte, sind nicht gestattet. Darüber hinaus hat der Nutzer jegliche Handlung zu unterlassen, die zu einer Störung der Nutzung der Community führen könnte.


(2) Der Nutzer ist nicht berechtigt, bei der Nutzung der Community rechtswidrige Inhalte oder solche, die gegen die guten Sitten verstoßen, zu verbreiten, anzubieten oder zugänglich zu machen oder die Community sonst in rechtswidriger Weise oder für rechtswidrige Handlungen und/oder Ziele zu nutzen. Insoweit untersagt ist unter anderem auch die Einstellung (Upload) oder die Versendung von Mitteilungen oder Dateien, die marken- oderurheberrechtswidrige, strafrechtlich oder ordnungswidrigkeitsrechtlich relevante, pornografische, jugendgefährdende, rassistische, gewaltverherrlichende Inhalte oder solche Inhalte haben, die Persönlichkeitsrechte Dritter verletzen können.

(3) Störende Eingriffe in die Community sind verboten. Es ist insbesondere untersagt, Maßnahmen zu ergreifen, die zu einer übermäßigen Belastung der Community (z.B. durch massenhaftes Versenden von Benachrichtigungen oder Nachrichten - sog. „Spamming“) oder zu einer unzumutbaren Belästigung anderer Nutzer führen können.

(4) Der Nutzer stellt IPAVD von allen Ansprüchen Dritter, die sich aus einer bestehenden oder behaupteten Verletzung von Rechten Dritter und einer Verteidigung gegen solche Ansprüche ergeben, auf erstes Anfordern frei.


§ 3 Rechte und Pflichten von  IPAVD

(1) Der Nutzer hat keinen Rechtsanspruch auf Verfügbarkeit und Nutzung der Community. IPAD bemüht sich, einen möglichst störungsfreien Betrieb der Community aufrecht zu erhalten. Für eine jederzeitige Verfügbar- und Erreichbarkeit der Community kann  IPAVD  jedoch nicht einstehen  Die Community kann auch wegen Wartungsarbeiten vorübergehend nicht verfügbar sein.

(2) Bei einem Verstoß des Nutzers gegen diese Nutzungsbedingungen hat  IPAVD das Recht, gegen den Nutzer jederzeit auch ohne Angabe von Gründen geeignete Maßnahmen zu ergreifen, wobei die berechtigten Interessen des betroffenen Nutzers in die Entscheidung einbezogen werden, sofern und soweit diese  IPAVD  ohne nähere Untersuchung erkennbar werden. Die folgenden Maßnahmen kommen dabei in Betracht:

  • Teilweises und vollständiges Löschen von Inhalten eines Nutzers,

  • Verwarnung eines Nutzers,

  • Ein-/Beschränkung bei der Nutzung von Anwendungen der Community,

  • vorübergehende Sperrung eines Nutzers,

  • endgültige Sperrung eines Nutzers.

Bei Verstößen gegen die Forumsregeln macht die Redaktion von Ihrem Hausrecht Gebrauch und verwarnt bzw. sperrt Nutzer nach dem folgendem Kartensystem.

Gelbe Karte:

Verwarnungen / Sperrungen von Benutzern

  • Falsche Profilangaben
  • Unvollständige Profilangaben
  • Sinnfreie Profilangaben
  • Vortäuschung einer fremden Identität
  • Nutzung eines Accounts unter falscher Identität
  • Beiträge mit Verstößen gegen die Netiquette
  • Wiederholter Verstoß gegen die Regeln des Forums
  • Beiträge zu Werbezwecken

 

Folgen:

  1. Der Nutzer wird zur Überarbeitung seines Profils aufgefordert. Bis zur Änderung und nachfolgender Prüfung darf der Nutzer keine neuen Beiträge einstellen.
  2. Der Nutzer erhält eine Pause z.B. 1 Woche (Profil wird deaktiviert) und darf erst nach Ablauf der Zeitstrafe wieder Beiträge einstellen.
  3. Der Nutzer erhält zusätzlich eine 2-wöchige Zeitstrafe. Die gelbe Karte wird üblicherweise nach fünf sachlichen Beiträgen und frühestens nach 14 Tagen wieder getilgt. Nutzer mit gelber Karte sollten ein besonders vorbildliches Verhalten an den Tag legen.

 

Rote Karte:

  • Mehrfacher schwerer Verstoß gegen die Regeln des Forums:
  • Uneinsicht trotz gelber Karte
  • Uneinsicht trotz direkter Ermahnung

 

Folgen:

Die Redaktion hat von ihrem Hausrecht Gebrauch gemacht und den Nutzer gesperrt.

Das weitere Einstellen von Beiträgen, auch unter anderem Namen oder anderem Account, ist rechtswidrig und die daraus folgende Bearbeitung kostenpflichtig.

 

Die Redaktion versendet keine Begründungen für einzelne Löschungen. Sofern Ihnen der Regelverstoß nicht offensichtlich ist, können Sie gern per Mail in der Redaktion der IPAVD nachfragen. Bitte achten Sie in diesem Fall auf die - vertraulich behandelte - vollständige Angabe ihrer Kontaktdaten.  Anonyme oder unvollständige E-Mails werden nicht beantwortet.

Falls ein Nutzer gesperrt wurde, ist diesem eine weitere Nutzung der Community für die Dauer der Sperrung untersagt. Bei einer endgültigen Sperrung ist es ist ihm zudem verboten, sich erneut zur Community anzumelden.

(3) Die vom Nutzer im Rahmen der Anmeldung zur Community angegebenen personenbezogenen Daten werden von  IPAVD vertraulich behandelt. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte ohne vorherige Einwilligung des Nutzers. Der Nutzer erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten im Rahmen der Nutzung der Community einverstanden.


§ 4 Abschließende Bestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, das UN-Kaufrecht findet keine Anwendung. Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

02.04.2008, 14:21 von Roehl | 109338 Aufrufe